» Home

» Über uns

» Mitglieder

» News-Archiv

» Anlässe

» Fotos

» Gästebuch

» Links

Die Liechtenstein Snowboard Association wurde am 15. Dezember 1993 ins Leben gerufen und die Statuten beim fürstl. Landgericht hinterlegt. Die Anzahl der Mitgliederbeträgt zur Zeit ca. 80. Die LSBA betreut eine eigene Snowboard Nationalmannschaft, die die Farben Liechtensteins im benachbarten Ausland vertritt.
 
NEWS@LSBA

Ältere News sind im
News-Archiv abrufbar!


LIECHTENSTEINISCHE LANDESMEISTERSCHAFTEN 2015
 

Samstag 7. März 2015, Malbun (Liechtenstein)

Die Liechtenstein Snowboard Association, kurz LSBA, organisierte zum 22. Mal eine Landesmeisterschaft im Snowboard Alpin Bereich. Als Teil der Audi Snowboard Series fand im Malbun am Hocheck Rennhang ein Riesenslalom statt.

Bei schönstem Wetter und perfekten Pistenverhältnissen fand am Wochenende die alpine Snowboard-Landesmeisterschaft in Malbun statt. Es standen knapp 30 Fahrer am Start. Die Landesmeistertitel gewannen Julia Rheinberger und Pascal Kölbener.

Nadine Kölbener musste sich ganz knapp geschlagen geben, obwohl es nach dem ersten Lauf noch gut ausgesehen hat, musste sie sich den zwei darauf folgenden Läufern geschlagen geben. In der Gesamt-Rangliste landete Julia Rheinberger auf dem 2. und Nadine Kölbener auf dem 3. Platz hinter der FIS Kader B Fahrerin Keiser Jessica.


Pascal Kölbener hatte keine Probleme, seinen letztjährigen Titel zu verteidigen, seine grössten Konkurrenten waren nicht am Start (Auslandaufenthalt). Leider reichte seine Zeit im gesamten Ranking nicht aufs Podest, nach den ersten beiden Läufen hat es noch nach einem dritten Platz ausgesehen. Aber im dritten und letzten Run wurde noch hart gekämpft und jeder ging ans Limit und so schlichen sich einige Fahrfehler ein.

[Ranglisten | Fotos]
 

 


LM Sponsoren:

Eisenwaren Oehri / Oerlikon / Malbuner
Besten Dank an unserer Sponsoren!!!

ANLAESSE
Rennkalender LSBA
Anlässe der FIS
WETTER

Live Cam Malbun
Wetter heute
Radar: SMA | ETH
 
 
 
Liechtenstein Snowboard Association  FL-9496 Triesen  Design: Thomas Stucki