Jump Contest in Malbun gesichert

Mit dem Jump-Contest im Freestyle-Bereich finden die Liechtensteinischen Landesmeisterschaften im Snowboarden ihren Abschluss. Der äusserst spektakuläre Jump-Contest (Schanzen-Springen mit Bewertung) findet morgen, Samstag, auf der Piste Pradame in Malbun statt.

von Piero Sprenger

 

Auf Grund von Schneemangel musste die Titelvergabe in diesem faszinierenden Freestyle-Bewerb anfangs März verschoben werden. Morgen, Samstag, ist nun die Neuansetzung dieser FL-Titelkämpfe. Die Schneesituation hat sich in den letzten Tagen nicht gerade verbessert, <<doch einer Durchführung sollte nichts im Wege stehen>>, wie Patrik Hörtnagl vom organisierenden <<Goldfish>>-Snowboard-Club Vaduz sagte. <<Der Sprung ist sehr gut präpariert, der Landebereich wird bis morgen ebenfalls fertig gestellt sein.>>

Anmeldung vor Ort

Der morgige Jump-Contest wird zum Saisonabschluss sicher nochmals ein Highlight bilden. Wer aktiv dabei sein möchte, der kann sich am Wettkampftag vor Ort anmelden. Beginn der Veranstaltung ist um 9 Uhr mit dem Training, ab ca. 10.30 Uhr findet die Qualifikation statt und gegen 13 Uhr wird mit dem Finale begonnen. Der <<Goldfish>>-Snowboard-Club Vaduz, der im Auftag der Liechtensteiner Snowboard Association (LSBA) für die Durchführung besorgt ist, hofft neben vielen Teilnehmern auch auf einen grossen Zuschaueraufmarsch. Unterstützt werden die FL-Titelkämpfe von der VP Bank AG, Vaduz, der AFS und McDonalds.

Wer wird Schweizer Meister?

Wie die Springer stehen auch die Alpinfahrer in den nächsten Tagen im Einsatz. Thyon im Wallis ist ab heute, Freitag, Schauplatz der Schweizer Meisterschaften der Snowboarder. Im Kampf um die nationalen Titel werden mit Julia Rheinberger und Guido Kölbener auch Liechtensteins Farben vertreten sein. Heute Freitag steht für Julia Rheinberger und Guido Kölbener der Parallel-Riesenslalom auf dem Wettkampfprogramm. Beiden Athleten gelang vor Wochenfrist eine gute Hauptprobe zum heutigen Wettkampf. Julia Rheinberger belegte bei den Junioren-Schweizer-Meisterschaften in Engelberg-Titlis am Samstag den guten fünften Rang und entschied das Regio-Cuprennen vom Sonntag in Hospental zu ihren Gunsten. Im Rahmen des Regio-Cupbewerbs wurde Guido Kölbener toller Zehnter und Sohn Pascal Kölbener wartete als Sechster mit seinem besten Saisonresultat auf.