Moskau, Weltcup Night Big Air vom 9.1.05

Riesenjubel im Lager der Finnen: Jukka Eratuli (FIN) hat den zweiten Big Air des Snowboard FIS Weltcup 2004/2005 gewonnen. Der zweifache Vater sicherte sich den Sieg bei der Premieren-Veranstaltung in Moskau mit 0,3 Punkten Vorsprung vor seinem Teamkollegen Juuso Laivisto und dass obwohl sich der 24-Jährige beim Weltcup in Klagenfurt das Kreuzband im rechten Knie gerissen hatte. Das für den Abend geplante Finale verschoben werden, denn aufgrund der extremen Windverhältnisse mit zunehmender Tendenz und Vorhersagen von 100 Stundenkilometer Wind am Abend, wurde auf Beschluss der Jury der Wettkampf aus Sicherheitsgründen unmittelbar nach der Qualifikation am Nachmittag durchgeführt. Raphael Reuteler wurde guter 14.

» Resultate >>