Schweizer Meisterschaft in Zermatt (16./17.2.05)

Am Samstag konnte das Junioren Rennen leider wegen zu viel Neuschnee nicht durchgeführt werden, und das Mitte April.
Auch am Sonntag zeigte sich Zermatt nicht unbedingt von seiner besten Seite, aber wenigstens konnte dieser Bewerb durchgeführt werden.
Bei schwierigen Verhältnissen (ruppige Piste und sehr schlechte Sicht, Nebel) konnte sich Julia bis ins 8tel Finale vorkämpfen, und beendete den PGS an 16 Stelle, wobei sie auch von den vielen Ausfällen der Athletinnen profitieren konnte.
Auch die Junioren konnten den schwierigen Verhältnissen trotzen, wie schwierig die Verhältnisse waren zeigte sich daran, dass die beiden Schochs und Urs Eiselin erst gar nicht starteten, obwohl anwesend, die Pistenverhältnisse entsprachen wohl nicht Ihrem Niveau, eigentlich schade da ansonsten auch etwas mehr Punkte verteilt worden wären.
Pascal Koelbener beendete den PGS an 44 Stelle und Pascal Bigliel (Pinky) an 47 Stelle, was ihnen doch noch einige Punkte einbrachte.


Resultate